Spendenaufruf

B i t t e u m I h r e J a h r e s g a b e f ü r d e n "B E R L I N E R D I A L O G" u n d d ie D C I - D i e n s t e d e s P r o v i n z i a l p f a r r a m t e s f ü r S e k t e n - u n d W e l t a n s c h a u u n g s f r a g e n Es gibt heute kein Land, keine Kirche mehr, wo es nicht Probleme mit Sekten, (neu-) religiösen Gruppen oder Psychokulten gibt: - Jugendreligionen und Psychokulte lassen sich nieder, machen sich breit, gewinnen Einfluß.

- Menschen aus unseren Orten und unseren Gemeinden lassen sich faszinieren und einbinden und geraten in gefährliche Abhängigkeit.

- Spektakuläre Wahntaten kleiner Gruppen andernorts beunruhigen und ängstigen auch bei uns.

-Viele der Gruppen und Sekten, mit denen wir es zu tun haben, sind international tätig.

An vielen Orten gibt es heute schon eine multi-religiöse Szene. Aber wie können und sollen wir als Christen in der religiösen Begegnung mit anderen Religionen reden?

In der Auseinandersetzung mit diesen Herausforderungen ist eine echte ökumenische Zusammenarbeit gefragt, aber auch eine Zusammenarbeit und ein Informationsaustausch über Ländergrenzen hinweg.

Dazu gibt es den BERLINER DIALOG - Informationen und Standpunkte zur religiösen Begegnung.

Ihre Jahresspende für hilfreiche Information - Der BERLINER DIALOG informiert aktuell, gründlich und zuverlässig über Neureligionen, Sekten, Jugendreligionen, Gurubewegungen, Kulte, "Psycho-Organisationen" und sogenannte "New Religious Movements".

- Der BERLINER DIALOG ist für Leserinnen und Leser bestimmt, die etwas über die Zusammenhänge von religiösen und kulturellen Fragen erfahren wollen.

- Dabei wird die religiöse Entwicklung im Osten Deutschlands und im Osten Europas besonders berücksichtigt.

- Grundsatzartikel und Stellungnahmen aus christlicher Sicht, Arbeitshilfen und Unterrichtsentwürfe helfen dazu, mit der multireligiösen Situation in sachlicher und christlicher Weise umzugehen.

Alle, die am religiösen Gespräch der Gegenwart als sachkundige Gesprächspartner teilnehmen wollen, brauchen den BERLINER DIALOG.

Ihre Jahresspende für christliche Apologetik - Wir müssen in den Kirchen fähig werden zur Unterscheidung. Dafür werden Informationen benötigt.

- Wir sollen aber auch gemeinsam bereit sein (1. Petr. 3,15), in der teilweise wirren multireligiösen Situation den christlichen Standpunkt zu formulieren und auszusprechen.

- Manche Kirchen haben angesichts dieser Herausforderungen bereits besondere Beauftragte für Sekten- und Weltanschauungsprobleme berufen.

- Anderswo haben sich Beratungs- und Selbsthilfegruppen gebildet, teilweise mit kirchlicher Unterstützung.

- An manchen Orten sind es Einzelne, die bisher oft auch auf eigenes Risiko versuchen, mit Information und Beratung anderen und der Gemeinschaft zu helfen.

Der BERLINER DIALOG wird für diejenigen gemacht, die in solcher Informationsarbeit stehen, besonders für kirchliche Dienste und Beratungsstellen. Aber er ist auch von praktischem Nutzen für jede Kirche und Gemeinde.

Jede Gemeinde in Ost und West braucht den BERLINER DIALOG.

Ihre Jahresspende für Partnerschaft und Unterstützung BERLINER DIALOG ist eine internationale deutschsprachige Zeitschrift und gehört zum weltweiten Netzwerk des DIALOG CENTER INTERNATIONAL.

- Wir wollen mit dem BERLINER DIALOG die Kirchen im Osten unterstützen. Kirchliche Mitarbeiter in Osteuropa, die sich mit der Beratung in bezug auf Sekten und Neue Religiöse Bewegungen befassen, sollen den BERLINER DIALOG kostenlos erhalten.

- Durch Ihre Unterstützung und Ihre Jahresspende wird es uns möglich, auch in Zukunft eine Anzahl von Frei-Abonnements für Kirchen, Beratungsstellen und engagierte Interessenten im Osten zu vergeben.

Der BERLINER DIALOG braucht Ihre Hilfe!

Bitte überweisen Sie deshalb Ihre Spende an Empfänger: Konsistorialkasse Berlin Konto: 40959 bei: Ev. Darlehensgenossenschaft Berlin BLZ: 100 60237 Spendenzweck: HSt. 1630/BD-97 Bitte dies Formular einsenden an: DIALOG CENTER INT. / BERLIN, c/o Provinzialpfarramt für Sekten- und Weltanschauungsfragen der Evangelischen Kirche in Berlin-Brandenburg Heimat 27, D-14165 Berlin/Deutschland; Fon: +49 30/ 815 7040 Fax: +4930/ 815 4796 JA ich möchte beim Dialog Center International-Berlin mitmachen. (Bitte ausfüllen und Zutreffendes ankreuzen) Herr/Frau-Student/in-Gemeinde-Firma Vorname, Name Straße Postleitzahl, Ort, Land Datum, Unterschrift Ich beteilige mich am Dienst des Dialog Center International - Berlin mit meiner steuerlich begünstigten Spende von DM 30,- (Studenten, Senioren) DM 60,- (Freunde) DM 100,- (Partner) DM 200,- (Gemeinden und Firmen) DM ,- (anderen Betrag einsetzen) Ich erhalte dafür eine Spendenquittung und alle Mitteilungen des DCI Berlin einschließlich der laufenden Ausgaben des BERLINER DIALOG.

Ich bin schon Abonnent des BERLINER DIALOG, aber ich übersende anbei eine Spende von DM: ..............

Ich kann mich zur Zeit finanziell nicht beteiligen, aber bitte senden Sie mir Informationen über das Dialog Center International - Berlin.

Ich kann in anderer Form das DCI unterstützen durch: