Register: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Geheimbünde

Esoterische Zirkel, die eine Geheimlehre nur innerhalb des Zirkels an die Eingeweihten weitergeben. In den Geheimbünden wird meist eine Arkandisziplin gefordert, d.h. daß nach außen nichts über Mitglieder, die Symbole, die Lehre und die Rituale verbreitet werden darf. In den Zusammenkünften der Geheimbünde werden Belehrungen über das geheime Wissen gegeben und rituelle Feiern ausgerichtet. Die meisten Geheimbünde stehen nur Männern offen. Zu den Geheimbünden gehören u. a. Rosenkreuzer, O.T.O., aber auch Freimaurer. In den neuen Bundesländern machen gegenwärtig zwei Arten von Geheimbünden von sich reden: Geheimbündnerische Aktivitäten sind besonders für pubertierende Jugendliche, aber auch für Personen mit einer gestörten "Nestwärme" im sozialen und sexuellen(?) Bereich interessant. Geheimbünde scheinen solche Defizite als "Ersatzfamilie" zu kompensieren.